Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > südlich der Ruhr > NW 4.03
 
NW 4.03 PanoramaRadweg niederbergbahn: Kettwig vor der Brücke – Wülfrath
LogoAm 16. Juli 2011 wurde mit dem PanoramaRadweg niederbergbahn eine neue Top-Strecke eröffnet, die einen abwechslungsreichen Wegeverlauf bietet und mit drei großen Viadukten und der ersten Waggonbrücke Deutschlands besondere Akzente setzt.
Streckenlänge (einfach): ca. 24,7 km (davon ca. 21,5 km auf der ehem. Bahntrasse)
zusätzlich werden 17 km bestehende Wege zur Anbindung nach Wuppertal und Solingen als PanoramaRadweg niederbergbahn beschildert
Höhenprofil: langgez. l. St. von Kettwig vor der Brücke (45 m ü. NN; k. St. am Beginn des Bahntrassenwegs) bis südl. Velbert-Tönisheide (260 m), l. Gef. bis Wülfrath (210 m) und flache Kuppe bis Oberdüssel (170 m); abseits der Trasse teilw. hügelig bis zur Stadtgrenze Haan/Wuppertal (225 m)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg (Anbindungen auf Wirtschaftswegen und Straßen); Wegweisung nach HBR mit Logo PanoramaRadweg niederbergbahn
Kunstbauten: Bei den zahlreichen Brückenbauwerken ragen zwei große Viadukte über die Ruhrstraße und die Waggonbrücke in Heiligenhaus sowie ein weiteres großes Viadukt in Velbert heraus.
Eisenbahnstrecke: 2724 ("Niederbergbahn") / Oberdüssel – Wülfrath – Kettwig-Stausee; 26 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 3. August 1926 (Velbert – Essen-Kettwig)
Stilllegung der Bahnstrecke: 29. Mai 1960 (Pv Heiligenhaus – Kettwig); 1. September 1960 (Gv Heiligenhaus – Kettwig)
Eröffnung des Radwegs:
  • 1979: Wanderweg Heiligenhaus – Kettwig (exkl. Viadukte) im Rahmen eines Gestattungsvertrags
  • 16. Juni 2008: Freigabe des Viadukts Ruhrstraße
  • 7. Mai 2010: erster asphaltierter Abschnitt in Heiligenhaus mit Waggonbrücke
  • 16. Juli 2011: feierliche Eröffnung des PanoramaRadwegs niederbergbahn
  • 11. Dezember 2012: Brücke Abtskücher Straße in Heiligenhaus
Radwegebau:

Die Trasse der Niederbergbahn war Teil einer Studie zu einer "Circle-Line", bei der die Reaktivierung mehrerer Bahnstrecken zwischen Düsseldorf, Wuppertal und Velbert untersucht wurde. In der Zwischenzeit wird die Trasse bis Wülfrath als Alleenradweg genutzt, wobei durch die Sicherung der Brückenbauwerke später aufwändig zu behebende Schäden vermieden werden sollen.
Im September 2008 begannen in Heiligenhaus, wo die Trasse bereits 2005 durch die Stadt erworben wurde, Freischnitt und Abbau der Gleise. Im Juni 2009 wurde an der Stelle der abgebauten Brücke Bahnhofstraße ein restaurierter offener Güterwaggon als Brücke eingesetzt: die erste Waggonbrücke in Deutschland. Nach der Eröffnung des ersten innerstädtischen Abschnitts in Heiligenhaus am 7. Mai 2010 und der feierlichen Eröffnung des PanoramaRadwegs niederbergbahn am 16. Juli 2011 wurde Ende 2011 in Essen-Kettwig noch die Anbindung an den Ruhrtal-Radweg hergestellt. In die an der Abtskücher Straße in Heiligenhaus zunächst verbleibende Lücke wurde im November 2012 eine neue Brücke eingehoben, die am 11. Dezember 2012 freigegeben wurde.

Besonderheiten: Veranstaltungen: „Panoramaradweg-Gipfelfest“ anlässlich des fünften Geburtstags des PanoramaRadwegs niederbergbahn am 17. Juli 2016 in Velbert-Tönisheide
Messtischblätter: 4607*, 4608(*), 4708
Route: Kettwig vor der Brücke – ehem. Bf Isenbügel – Heiligenhaus – Velbert – Tönisheide – Wülfrath (weiter über Straßen und Wirtschaftswege in Richtung Solingen und Wuppertal)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Niederbergbahn
Externe Links (Radweg): www.panoramaradweg-niederbergbahn.de
ADFC Wuppertal: Niederbergbahn
Film über den Radweg von Helmut Hinterthür
03.07.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.35876, 6.93298
[N51° 21' 31.54" E6° 55' 58.73"]
51.20596, 7.02802
[N51° 12' 21.46" E7° 1' 40.87"]
36,2 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.35309, 6.93239
[N51° 21' 11.12" E6° 55' 56.60"]
51.32504, 7.05860
[N51° 19' 30.14" E7° 3' 30.96"]
14,1 km
3 (1) 51.31194, 7.06845
[N51° 18' 42.98" E7° 4' 6.42"]
51.28773, 7.05057
[N51° 17' 15.83" E7° 3' 2.05"]
1,1 km
4 (1) 51.28669, 7.05066
[N51° 17' 12.08" E7° 3' 2.38"]
51.28069, 7.07924
[N51° 16' 50.48" E7° 4' 45.26"]
3,8 km
5 (1)

2,5 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 4.03
25.08.2006: "SPD: Zwischenlösungen an der Bahntrasse suchen" (Rheinische Post, Wülfrath)
05.09.2006: "Radler statt Züge auf dem alten Bahndamm?" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
12.12.2006: "Auf Bahntrasse radeln" (Rheinische Post, Wülfrath)
21.09.2007: "Circle Line: Wer soll zahlen?" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
01.10.2007: "Da, wo früher Züge fuhren" (WAZ, Heiligenhaus)
12.02.2008: "Radweg für zwischendurch" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
14.02.2008: "Der erste echte Radweg" (WAZ, Heiligenhaus)
18.02.2008: "'Asphaltierung wäre undenkbar'" (WAZ, Heiligenhaus)
03.03.2008: "ADFC, Alleen und Asphalt" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
05.03.2008: "Ein Vorzeigeprojekt" (WAZ, Heiligenhaus)
10.03.2008: "Bahn frei fürs Rad" (WAZ, Velbert)
11.03.2008: "Gestrüpp soll Radweg weichen" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath / Ratingen / Velbert)
13.03.2008: "Kassenwart für den Radweg" (WAZ, Heiligenhaus)
26.03.2008: "Wülfrath: Radweg ohne Spende ungewiss" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath / Ratingen / Velbert)
31.03.2008: "Über die Bahntrasse radeln" (Rheinische Post, Wülfrath)
01.04.2008: "Brückenschläge" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
07.04.2008: "Brückenschlag fürs Rad" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
10.04.2008: "Rückenwind für den Radweg" (WAZ, Heiligenhaus)
13.04.2008: "Tour durchs Neanderland führt über das Viadukt" (WAZ, Heiligenhaus)
16.04.2008: "Wülfrath: Direkter Blick zum Tunnel" (Westdeutsche Zeitung, Velbert)
21.04.2008: "Über die alte Bahntrasse bis nach Neviges" (WAZ, Heiligenhaus)
03.05.2008: "Inoffizielle Premiere" (WAZ, Heiligenhaus)
04.05.2008: "Hoch über der Ruhrstraße" (WAZ, Heiligenhaus)
10.05.2008: "CDU möchte alte Viadukte illuminieren" (WAZ, Heiligenhaus)
28.05.2008: "Asphalt für den Radweg ist beantragt" (WAZ, Heiligenhaus)
30.05.2008: "Ein Radweg hält die Vision vom S-Bahnhof Wülfrath am Leben" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
16.06.2008: "Radeln in luftiger Höhe" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
16.06.2008: "Zwischen den Ilpen" (WAZ, Heiligenhaus)
01.07.2008: "CDU möchte weitere Brücken - Unterstützung für Waggon-Kunstprojekt" (WAZ, Heiligenhaus)
24.07.2008: "Ausbau im Bergischen" (WAZ, Heiligenhaus)
11.09.2008: "Vorschlag: Hefelmann-Park geplant" (Westdeutsche Zeitung, Heiligenhaus)
16.09.2008: "Bahn frei für Radler" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
16.09.2008: "Radwegeplanung: Von der Schiene aufs Rad" (WAZ, Heiligenhaus)
16.09.2008: "Baggern für den Radweg" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
06.10.2008: "Baggern für den Alleenradweg" (Solinger Tageblatt)
02.02.2009: "Niederbergbahn: Startschuss für Drei-Städte-Radweg" (WAZ, Velbert)
06.02.2009: "Reiten entlang der Bahntrasse" (WAZ, Heiligenhaus)
12.02.2009: "Reiten verboten" (WAZ, Heiligenhaus)
10.03.2009: "Wülfraths schönster Radweg" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
11.03.2009: "Bäume setzen Signale" (WAZ, Heiligenhaus)
16.03.2009: "Aufräumen an der Bahntrasse" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
31.03.2009: "Verzicht auf die Brücke bei Nordumgehung" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
02.04.2009: "Bahnareal wird für den Verkauf vermessen" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
16.04.2009: "Radweg im Härtetest" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
16.04.2009: "Bahntrasse: Tragschicht im Test" (WAZ, Heiligenhaus)
17.04.2009: "Landespolitik: Der erste Besucher" (WAZ, Heiligenhaus)
17.04.2009: "Erste Waggonbrücke Deutschlands: Der Rgs-w672 hängt nicht durch" (Westfalenpost, Neheim-Hüsten)
18.04.2009: "Recycling: Arnsberger baut Brücken aus Waggons" (WAZ, Im Westen)
21.06.2009: "Deutschlands erste Waggonbrücke mit Brautmodenschau eingeweiht" (Westfalenpost, Neheim-Hüsten)
22.06.2009: "Ein Fest schlägt Brücken" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
26.06.2009: "Brückentag" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
06.10.2009: "Stadtentwicklung: Über 13 Brücken" (WAZ, Heiligenhaus)
14.10.2009: "Bahntrasse: Freie Bahn für Velberter Radler" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
19.10.2009: "Fördermittel: Land zahlt 1,5 Mio Euro" (WAZ, Heiligenhaus)
21.10.2009: "Maßarbeit für Radler" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
17.02.2010: "Wülfrath: Alleenradweg soll schon Ende des Jahres fertig sein" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
18.02.2010: "Kommunalpolitik: Wirtschaftsfaktor Alleenradweg" (WAZ, Heiligenhaus)
22.02.2010: "Stadtentwicklung: Dachmarke Panorama-Radweg" (WAZ, Heiligenhaus)
10.03.2010: "Wülfrath: Letzte Fahrt auf rostigem Gleis" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
29.03.2010: "Baustelle Bahnhofs-Areal" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
09.04.2010: "Baustelle Alleenradweg: Brücke ist reif für die Sanierung" (WAZ, Heiligenhaus)
13.04.2010: "Brückenschläge für Radler" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
16.04.2010: "Stadtentwicklung: Bald tummeln sich hier die Radler" (WAZ, Heiligenhaus)
29.04.2010: "Brücken-Pioniere" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
04.05.2010: "Niederbergbahn nicht in Sicht" (Rheinische Post, Mettmann)
07.05.2010: "Freie Fahrt auf dem Alleenradweg" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
07.05.2010: "Einweihung Alleenradweg" (WAZ, Heiligenhaus)
13.06.2010: "Pro Niederbergbahn: Die Schiene nicht vergessen" (WAZ, Velbert)
15.06.2010: "Trasse bis ins Ruhrgebiet" (Solinger Tageblatt)
15.06.2010: "Panorama-Radweg: Brücke an der Parkstraße wird ausgebaut" (WAZ, Heiligenhaus)
16.06.2010: "Panoramaradweg: 30 Tonnen am Haken" (WAZ, Heiligenhaus)
17.08.2010: "Unfall auf dem Alleenradweg: Schwerer Ast traf Spaziergängerin" (WAZ, Heiligenhaus)
20.08.2010: "Alleenradweg: Mädchen warfen Steine von der Brücke" (WAZ, Heiligenhaus)
25.08.2010: "Wülfrath: Panorama-Radweg - Überflüssige Brücke abgerissen" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
03.09.2010: "Stadtentwicklung: Brücke ist wieder zu Hause" (WAZ, Heiligenhaus)
04.09.2010: "'Die Brücke ist fit'" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
27.09.2010: "Radgenuss mit Verzögerung" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
30.09.2010: "Kreis Mettmann: Radfahrer finden Anschluss" (Solinger Tageblatt)
19.10.2010: "Allenradweg: Ohne viel auf und ab" (WAZ, Velbert)
26.10.2010: "Straßenumbau bis März" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
03.12.2010: "Velbert: Halber Radweg ist asphaltiert" (Westdeutsche Zeitung, Velbert)
07.12.2010: "Panoramaradweg: Trotz Eis im Zeitplan" (Solinger Tageblatt)
07.12.2010: "Drei-Städte-Radweg: Neue Aufgabe für alte Brücken" (WAZ, Velbert)
14.01.2011: "Hammerstein: Röhre ersetzt die Brücke" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
24.01.2011: "Auf dem Rad bis Wuppertal" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
25.01.2011: "Radweg: Lücke wird in Haan geschlossen" (Solinger Tageblatt)
25.01.2011: "Panorama-Radweg: Sanierung: Viadukt gesperrt" (WAZ, Heiligenhaus)
27.01.2011: "Brücken-Kur für Fahrradfans" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
27.01.2011: "Kritische Töne vom ADFC" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
30.01.2011: "Neujahrsempfang: Heiligenhaus fährt Rad" (WAZ, Heiligenhaus)
31.01.2011: "Pfade für Wanderer und Radler" (Rheinische Post, Mettmann)
04.02.2011: "ADFC: Radtrassen im Mai verbunden" (Solinger Tageblatt)
04.02.2011: "Panoramaradweg: Auf den Geschmack gebracht" (WAZ, Heiligenhaus)
04.02.2011: "Eine Region feiert sich und ihren Radweg" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
05.02.2011: "Rad-Touristen stark gefragt" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
07.02.2011: "Radweg-Projekt im Zeitplan" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
08.02.2011: "Eine Region feiert ihren neuen Radweg" (Solinger Tageblatt)
15.02.2011: "SPD-Forderung: Brücke für Radler" (WAZ, Heiligenhaus)
23.02.2011: "Alleenradweg: Beauftragter für Fahrradangelegenheiten" (WAZ, Heiligenhaus)
24.02.2011: "Panoramaradweg: Die Bühne für den Bahn-Park" (Der Westen, Heiligenhaus)
24.02.2011: "Gefragt: Zahlen, Bilder, Ideen" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
01.03.2011: "Per S-Bahn zum Radweg" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
07.03.2011: "Panoramaradweg: Bahntrassen vernetzen" (WAZ, Heiligenhaus)
08.03.2011: "Ein Wunschkonzert für zwei Räder" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
10.03.2011: "Radweg an Bahn anschließen" (Rheinische Post, Wülfrath)
17.03.2011: "Radwegbau auf der Zielgeraden" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
18.03.2011: "Panorama-Radweg wächst" (Rheinische Post, Wülfrath)
01.04.2011: "Panoramaradweg: Aktionen rund um Tourismus und Sport" (WAZ, Heiligenhaus)
08.04.2011: "Panoramaradweg: Es werde Licht" (WAZ, Heiligenhaus)
13.04.2011: "Feiertag für 40 Kilometer Radweg mit Aussicht" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
14.04.2011: "Panorama-Radweg: Ein Lichterspiel in Magenta" (WAZ, Heiligenhaus)
14.04.2011: "Hängepartie für die Brücke" (Westdeutsche Zeitung, Velbert)
15.04.2011: "Kaiserroute, Euroga und die Circle Line" (Rheinische Post, Wülfrath)
15.04.2011: "Die Trasse wird asphaltiert" (Rheinische Post, Wülfrath)
15.04.2011: "Lückenbüßer" (Rheinische Post, Wülfrath)
16.04.2011: "Loipe auf dem neuen Radweg" (Solinger Tageblatt)
02.05.2011: "Panoramaradweg: Neue Rolle für alte Brücke" (WAZ, Velbert)
09.05.2011: "Stadtentwicklung: Endspurt für den Radweg" (Der Westen, Heiligenhaus)
12.05.2011: "Stadtentwicklung: Historisches Flair" (Der Westen, Heiligenhaus)
29.05.2011: "Panoramaradweg: Eine Trasse, die Städte verbindet" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
30.05.2011: "Panoramaradweg: Alte Brücke fast wie neu" (WAZ, Velbert)
13.06.2011: "Oldtimer auf dem Gleis" (WAZ, Heiligenhaus)
13.06.2011: "Stadtentwicklung: Endstation Westfalenstraße" (WAZ, Heiligenhaus)
21.06.2011: "Panoramaradweg: Rauf aufs Rad" (Der Westen, Velbert)
24.06.2011: "Panoramaradweg: Mehr als nur radeln" (WAZ, Velbert)
28.06.2011: "THW räumt Stellwerk auf" (Rheinische Post, Wülfrath)
01.07.2011: "Panorama-Radweg: Wege-Marken im Wartestand" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
02.07.2011: "Radeln auf der Bahntrasse" (Rheinische Post, Mettmann)
12.07.2011: "Panoramaradweg: Die Rampe hinunter" (WAZ, Heiligenhaus)
12.07.2011: "Zug um Zug Erinnerungen" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
13.07.2011: "Panoramaradweg: Es rollt prächtig" (WAZ, Velbert)
14.07.2011: "Panoramaradweg: Sperrung der Abtskücher Straße" (Der Westen, Heiligenhaus)
14.07.2011: "Panoramaradweg: Mobilität der Zukunft" (WAZ, Heiligenhaus)
14.07.2011: "Radtour mit Perspektive" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
15.07.2011: "Radeln mit der Familie" (Rheinische Post, Wülfrath)
15.07.2011: "„Wir wollen den Kreis nicht mit Menschenmassen überfluten“" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
17.07.2011: "Panorama-Radweg: Rummel auf dem Radweg" (WAZ, Velbert)
17.07.2011: "Panorama-Radweg: Tour de Trasse" (WAZ, Heiligenhaus)
17.07.2011: "In dem Radweg ist Musik drin" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
17.07.2011: "Selbst der Sternenzug fährt mit" (Westdeutsche Zeitung, Velbert)
18.07.2011: "Radeln durch Niederberg" (Rheinische Post, Wülfrath)
18.07.2011: "Der Kreis hat eine neue Attraktion" (Rheinische Post, Ratingen)
19.07.2011: "Geschichtsverein: Die Saubrücke: Nun trägt sie wieder" (WAZ, Velbert)
23.07.2011: "Irrfahrt nach Kettwig" (Rheinische Post, Solingen)
25.07.2011: "Fahrrad trifft Auto" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
27.07.2011: "Radverkehr: Vorsicht am Panoramaradweg" (Der Westen, Heiligenhaus)
27.07.2011: "Panoramaradweg mit Pannen" (Rheinische Post, Hilden)
27.07.2011: "Radler drohen Pannen" (Rheinische Post, Mettmann)
28.07.2011: "'Rücksicht auf andere nehmen'" (Rheinische Post, Haan)
28.07.2011: "Sicher radeln auf der Trasse" (Rheinische Post, Ratingen)
28.07.2011: "Panoramaradweg: Beschilderung verwirrt die Radfahrer" (WAZ, Velbert)
29.07.2011: "Panoramaradweg: Reiten verboten!" (Der Westen, Heiligenhaus)
29.07.2011: "Panoramaradweg: An Querungen die Geschwindigkeit drosseln" (WAZ, Velbert)
01.08.2011: "Ausflug ohne Schilder: Eine verfahrene Sache" (Solinger Tageblatt)
02.08.2011: "Handel: Velbert entwickelt sich dank Panoramaweg zur Radstadt" (WAZ, Velbert)
02.08.2011: "Radtour ins Nirgendwo" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
04.08.2011: "Trassenschilder sollen bald kommen" (Solinger Tageblatt)
05.08.2011: "Zur schönen Aussicht" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
12.08.2011: "Panoramaradweg: Sicher die Straße überqueren" (WAZ, Heiligenhaus)
17.08.2011: "Neuer Übergang: Insel statt Brücke" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
22.08.2011: "Von Prellböcken zu Biergärten" (Rheinische Post, Mettmann)
25.08.2011: "Gefährliche Begegnungen" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
26.08.2011: "Panoramaradweg: Über 13 Brücken musst du radeln" (WAZ, Heiligenhaus)
30.08.2011: "Ein Radweg ist Filmstar" (Rheinische Post, Ratingen)
02.09.2011: "Hier kommen Experten zum Zug" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
03.09.2011: "Vier Sterne für den Radweg" (Rheinische Post, Wülfrath)
07.09.2011: "Panorama-Radweg als Video" (Rheinische Post, Mettmann)
21.09.2011: " Waggonbrücke: Blendung behoben" (Der Westen, Heiligenhaus)
13.10.2011: "Erste Tankstelle für Elektro-Räder an der Ruhr" (WAZ, Essen)
25.10.2011: "Bahngeschichte am Rande" (Westdeutsche Zeitung, Heiligenhaus)
26.10.2011: "Panoramaradweg: Schilder weisen den Weg" (WAZ, Heiligenhaus)
15.11.2011: "Panorama-Radweg: Neuer Radweg eröffnet Fernblicke aufs Bergische Land" (WAZ, Essen)
15.11.2011: "Panoramaradweg vor der Vollendung" (WAZ, Heiligenhaus)
15.11.2011: "Lücke auf Radweg bald geschlossen" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
06.01.2012: "Wintersport: Panoramaradweg in Heiligenhaus als Langlauf-Loipe" (WAZ, Heiligenhaus)
10.01.2012: "Wintersport: Radler wollen Langlauf-Loipe auf Panoramradweg verhindern" (WAZ, Heiligenhaus)
16.01.2012: "Wintersport: Loipe doch nicht vor Gericht" (WAZ, Heiligenhaus)
17.01.2012: "Wintersport: Ministerium hält Loipe für denkbar" (WAZ, Heiligenhaus)
02.02.2012: "Panoramaradweg: Filigrane Konstruktion in Eisenbahnoptik" (WAZ, Heiligenhaus)
28.03.2012: "„Kaffee Kult“ im alten Güterschuppen" (Der Westen, Heiligenhaus)
29.03.2012: "Neue Optik für alten Güterbahnhof" (Der Westen, Heiligenhaus)
08.05.2012: "Panoramaradweg: Durch die Fahrradbrille" (Der Westen, Heiligenhaus)
08.05.2012: "Panoramaradweg: Absolut alltagstauglich" (Der Westen, Essen)
08.05.2012: "Tunnelblick mit Deckel" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
11.05.2012: "Panoramaradweg: Bänke als Schmuckstücke" (Der Westen, Velbert)
22.05.2012: "Roter Faden am Panoramaradweg" (Der Westen, Heiligenhaus)
22.05.2012: "Panoramaradweg: Mit dem Rad auf Streife" (Der Westen, Heiligenhaus)
22.06.2012: "Architektur kommt ins Rollen" (Rheinische Post, Wülfrath)
15.07.2012: "Panoramaradweg: Radeln für alle" (Der Westen, Velbert)
20.07.2012: "Panoramaradweg: Graffiti auf dem Radweg" (Der Westen, Heiligenhaus)
25.07.2012: "Infrastruktur: Nicht immer wird die Polizei gerufen" (Der Westen, Velbert)
26.07.2012: "RP-Sommerfahrplan - Teil 3 Ein Paradies für Radler" (Rheinische Post, Ratingen)
28.07.2012: "Bahntrasse wird zur Attraktion" (Rheinische Post, Kreis Mettmann)
28.07.2012: "Radweg ist schlecht beschildert" (Rheinische Post, Kreis Mettmann)
15.08.2012: "Polizei zählt weniger Unfälle" (Rheinische Post, Ratingen)
17.08.2012: "Rastplätze für 11 000 Euro" (Rheinische Post, Wülfrath)
29.08.2012: "Anleinpflicht am Radweg" (Rheinische Post, Wülfrath)
30.08.2012: "Vandalismus: Zerstörungswut am Radweg" (Der Westen, Heiligenhaus)
30.08.2012: "Leinenpflicht für Hunde auf Panoramaweg?" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
03.09.2012: "Hunde auf dem Radweg: Viele sind für die Leinenpflicht" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
07.10.2012: "Panoramaradweg: Sitzbänke ermuntern zur Verschnaufpause" (Der Westen, Heiligenhaus)
11.10.2012: "Zugpferd Panoramaradweg" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
15.10.2012: "Panoramaradweg: Ein besonders stilles Örtchen" (Der Westen, Heiligenhaus)
23.10.2012: "Radweg: Stelen für den Notfall" (Rheinische Post, Mettmann)
25.10.2012: "Radfahrunfall endete tödlich" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
25.10.2012: "73-Jährige stirbt nach Unfall auf Panorama-Radweg" (Westdeutsche Zeitung, Kreis mettmann)
25.10.2012: "Radfahrerin stirbt nach Unfall: Ist der Panoramaradweg sicher?" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
03.11.2012: "Michael Krahl ist wieder mit dem Radl da" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
18.11.2012: "23 Tonnen leicht wie eine Feder" (Der Westen, Heiligenhaus)
19.11.2012: "Neues Stadtbild: Kastanie weg, Brücke da" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
22.11.2012: "Brücke komplettiert den PanoramaRadweg" (Pressemitteilung Kreis Mettmann)
30.11.2012: "Ein Café für Kaffee-Kenner" (Der Westen, Heiligenhaus)
01.12.2012: "Alter Schuppen wird neuer Kaffee-Rösterei" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
12.12.2012: "Der Radweg-Lückenschluss ist geschafft" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
31.12.2012: "Ein Radweg für die Youtube-Gemeinde" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
10.01.2013: "Planen und bauen mit langem Atem" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
18.01.2013: "Panoramaradweg: Keine Loipe in diesem Winter" (Der Westen, Heiligenhaus)
24.02.2013: "Umfrage des ADFC: Nur Note 4 fürs Fahrradklima" (Westdeutsche Zeitung, Velbert)
13.03.2013: "Kein Winterdienst für die Radfahrer" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
10.05.2013: "Heiligenhaus will Fahrräder zum Ausleihen" (Der Westen, Heiligenhaus)
08.06.2013: "Beete bringen Farbe in den Bahnpark" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
14.06.2013: "Fledermäuse: „Batman“ schläft auch am Heiligenhauser Panoramaradweg" (Der Westen, Heiligenhaus)
20.06.2013: "Achtung: Radfahrer queren" (Westdeutsche Zeitung, Velbert)
27.06.2013: "Service für Urlauber: Gastro-Führer für Wohnmobilisten" (Der Westen, Heiligenhaus)
17.07.2013: "Per pedes statt per Pedal" (Der Westen, Heiligenhaus)
18.07.2013: "Zwölf Stunden Programm im Heiligenhauser Bahnpark" (Der Westen, Heiligenhaus)
19.07.2013: "Strandfest und Kino locken Besucher an den Panoramaradweg" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
19.07.2013: "Aldi-Parkplatz Tönisheide: „Man sieht die Radler und Fußgänger nicht kommen“" (Westdeutsche Zeitung, Velbert)
28.07.2013: "Bahnparkfest: Strandfeeling und Freiluftkino" (Der Westen, Heiligenhaus)
29.07.2013: "Radfahrer mögen Stopp am Zeittunnel" (Rheinische Post, Wülfrath)
30.07.2013: "Neanderland ist ein Paradies für Radfahrer und Wanderer" (Der Westen, Velbert)
20.08.2013: "Müll verunstaltet Panoramaradweg in Heiligenhaus" (Der Westen, Heiligenhaus)
28.08.2013: "Aldi-Zufahrt gefährdet Radler auf Panoramaradweg" (Der Westen, Velbert)
07.09.2013: "Radler werden in die Irre geführt" (Der Westen, Essen)
14.09.2013: "Eine Zeitreise auf der alten Eisenbahnstrecke" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
15.09.2013: "Auf dem besten Weg zum Dauerbrenner" (Der Westen, Heiligenhaus)
19.09.2013: "Der Stadt fehlt Personal für Radwegpflege" (Rheinische Post, Wülfrath)
07.10.2013: "Panoramaradweg wird um sieben Rundtouren ergänzt" (Der Westen, Velbert)
21.10.2013: "Die Stadt Heiligenhaus als Dekovorlage" (Der Westen, Heiligenhaus)
24.10.2013: "Kreis-CDU fordert einheitliche Pflegestandards für den Panoramaradweg" (Der Westen, Heiligenhaus)
24.10.2013: "Legale Sprühkunst schützt Betonpfeiler" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
26.10.2013: "Stadt wehrt sich gegen Kritik an der Radwege-Reinigung" (Rheinische Post, Mettmann)
03.12.2013: "100-Kilometer-Lauf führt auch durch den Kreis Mettmann" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
11.12.2013: "Die letzten Bänke am Panoramaradweg stehen" (Der Westen, Heiligenhaus)
03.01.2014: "Wülfrath: Panoramaradweg soll sauberer werden" (Rheinische Post, Mettmann)
04.02.2014: "Areal um früheren Bahnhof gleicht einer Müllkippe" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
24.02.2014: "Mann stürzt in Heiligenhaus von der Brücke" (Der Westen, Heiligenhaus)
04.03.2014: "Wülfrath pflegt Panorama-Radweg kaum" (Rheinische Post, Mettmann)
09.04.2014: "Panoramaradweg in Velbert als Müllkippe missbraucht" (Der Westen, Velbert)
24.04.2014: "Jubiläum: Saubrücke in Velbert wird 100 Jahre alt" (Der Westen, Velbert)
30.04.2014: "Wülfrath hat für Zeittunnel-Pläne den Kreis Mettmann auf seiner Seite" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
01.05.2014: "Stadt stellt Förderantrag für den Zeittunnel" (Rheinische Post, Wülfrath)
12.06.2014: "Lebensgefahr auf dem Panoramaradweg" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
18.06.2014: "Ela hält Einsatzkräfte weiter auf Trab" (Der Westen, Heiligenhaus)
18.06.2014: "Feuerwehr sägt in Wülfrath die Wege frei" (Westdeutsche Zeitung, Wülfrath)
02.07.2014: "Sturmschäden: Heiligenhauser Hänge erschweren Aufräumarbeiten" (Der Westen, Heiligenhaus)
03.07.2014: "Sanierung der Brücke Gohrstraße in Heiligenhaus" (Der Westen, Heiligenhaus)
14.07.2014: "Rösterei in Heiligenhaus hat Platz für 30 000 Kilo Kaffee" (Der Westen, Heiligenhaus)
15.07.2014: "Sturmschäden: Heiligenhaus gibt den Panoramaradweg wieder frei" (Der Westen, Heiligenhaus)
15.07.2014: "Sturmschäden: Heiligenhauser danken den Aufräumhelfern für ihre Arbeit" (Der Westen, Heiligenhaus)
15.07.2014: "Kaffeerösterei im alten Bahnhof eröffnet" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
15.07.2014: "Teilstück der Radtrasse bleibt gesperrt" (Westdeutsche Zeitung, Wuppertal)
20.07.2014: "Panoramaradweg in Heiligenhaus wieder befahrbar" (Der Westen, Heiligenhaus)
07.08.2014: "Was wird aus dem alten Kornspeicher?" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
07.08.2014: "Wülfrather ärgert sich über Raser auf dem Panoramaradweg" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
16.08.2014: "Neuer Glanz für alte Gleise in Heiligenhaus" (Der Westen, Heiligenhaus)
01.09.2014: "Ringen um den Panoramaradweg" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
02.09.2014: "Stadt sind 63 000 Euro pro Jahr für den Panoramaradweg zu teuer" (Rheinische Post, Wülfrath)
19.09.2014: "Strohballen auf den Panoramaradweg gerollt" (Der Westen, Heiligenhaus)
23.09.2014: "Panoramaradweg: Zähe Verhandlungen um Kosten" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
24.09.2014: "Radweg: Ringen um Reinigungskosten" (Rheinische Post, Wülfrath)
29.10.2014: "Panoramaradweg: Testphase für Radweg-Pflege" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
30.10.2014: "Der Panoramaradweg muss gepflegt werden" (Rheinische Post, Wülfrath)
10.12.2014: "Panoramaradweg: Wülfrath will sich ab 2015 um Panoramaradweg kümmern" (Der Westen, Velbert)
13.02.2015: "Panoramaradweg teils gesperrt" (Der Westen, Heiligenhaus)
19.02.2015: "Velbert schneidet bei ADFC-Befragung schlecht ab" (Der Westen, Velbert)
20.02.2015: "Heiligenhaus belegt ersten Platz" (Der Westen, Heiligenhaus)
10.03.2015: "Die Verbindung nach Wuppertal ist fertig" (Rheinische Post, Heiligenhaus)
16.04.2015: "Über die Brücken in die Stadt Heiligenhaus finden" (Der Westen, Heiligenhaus)
16.04.2015: "Saison-Start auf Panorama-Radweg" (Rheinische Post, Ratingen)
19.04.2015: "Radler pausieren am Zeittunnel" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
20.04.2015: "Die Panorama-Radwege in der Region" (Rheinische Post, Haan)
18.05.2015: "WAZ-Serie „Mein Rad-Revier“: Radeln steigert die Lebensqualität" (Der Westen, Velbert)
20.05.2015: "Vom Panoramaradweg rein in die drei Velberter Ortskerne" (Der Westen, Velbert)
29.05.2015: "Velberter Leserbeirat lobt Panoramaradweg" (Der Westen, Velbert)
03.09.2015: "Der Fahrradverkehr hat in Heiligenhaus noch Aufholbedarf" (Der Westen, Heiligenhaus)
12.11.2015: "Kreis will sich an Reinigungskosten für den Panoramaradweg beteiligen" (Rheinische Post, Wülfrath)
17.11.2015: "Kreis zahlt mit für sauberen Panoramaradweg" (Rheinische Post)
28.12.2015: "Die Circle-Line bleibt vorerst ein Traum" (Rheinische Post, Langenfeld)
05.03.2016: "Heiligenhaus plant Fahrradjahr 2017" (Der Westen, Heiligenhaus)
20.03.2016: "Panoramaradweg: Alle Städte entlang der Trasse sollten zusammenarbeiten" (Westdeutsche Zeitung)
14.04.2016: "Alte Trasse lädt zum Radfahren ein" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Mettmann)
18.06.2016: "Bürgerverein organisiert Fete für Panoramaradweg" (Der Westen)
15.07.2016: "Heiligenhauser Viadukte werden unter die Lupe genommen" (Der Westen, Heiligenhaus)
16.07.2016: "Prüfer arbeiten mit schwerem Gerät" (Rheinische Post, Ratingen)
17.07.2016: "Panoramaradweg feiert fünften Geburtstag" (Westdeutsche Zeitung, Velbert)
18.07.2016: "Tönisheide feiert fünf Jahre Panorama-Radweg" (Der Westen, Velbert)

Befahrung: Mai 2013

Fahrtrichtung Süd

ESSEN (kreisfreie Stadt)
0,0 Ringstraße / L 441, Einmündung Volckmarstraße in KETTWIG
  0,0 vom Rundkurs Ruhrgebiet aus Richtung Werden: nach Überquerung der Ruhr weiter geradeaus
  0,0 vom Rundkurs Ruhrgebiet aus Richtung Mülheim: Mintarder Weg, rechts zurück: Landsberger Straße, dann links: Arndtstraße und auf der Volckmarstraße links versetzt zur Ringstraße
0,4 an der Kreuzung links: Heiligenhauser Straße / L 156
  0,4 rechts: Mülheim-Zentrum 10; Mülheim-Mintard 2,8; Schloß Hugenpoet 1,2
0,7 hinter der Rechtskurve der Straße links: Am Wildbach (l. St.; freigeg. Z. 250); die Eisenbahnstrecke unterqueren, dann rechts und schräg rechts mit k. st. St. auf den Weg parallel zur S-Bahnstrecke (0,8; l. St., ein Einschnitt)
  0,7 geradeaus: Heiligenhaus-Laupendahl 2,0
HEILIGENHAUS (Kreis Mettmann)
1,3 geradeaus über das Viadukt Ruhrstraße
2,0 eine Straße unterqueren (langgez. l. St.), am Hof zu Laupendahl / Ludgerusgrotte vorbei und einen weiteren Weg unterqueren
2,7 eine Straße queren: über einen Damm / einen Weg überqueren, durch einen Einschnitt und über einen weiteren Damm
  2,7 rechts: Düsseldorf 18; Ratingen-Hösel 1,2
4,0 am ehem. Bf ISENBÜGEL geradeaus über das im Juni 2008 wiedereröffnete Viadukt Ruhrstraße
5,0 eine Straße unterqueren; an einer Einmündung, an Sportplätzen und einem Querweg vorbei (l. St.); einen Weg unter-, dann eine Straße überqueren und an der Einmündung Dammweg vorbei
  5,3 rechts: Ratingen 11; Heiligenhaus-Zentrum 0,7
5,8 in HEILIGENHAUS geradeaus die Kettwiger Straße unterqueren (l. St.) und über die Brücke Hefelmann-Park
6,3 an einer Rampe vorbei und die Bahnhofstraße auf der Waggonbrücke überqueren; am ehem. Bahnhof mit Gleisresten / Waggon vorbei, dann Querstraße (zwei Drängelgitter)
  6,4 rechts: Heiligenhaus-Zentrum 0,6
6,8 am Verbindungsweg von der Oberen zur Unteren Industriestraße geradeaus folgen und eine Straße überqueren
7,2 geradeaus folgen und die Abtskücher Straße / K 1 überqueren; den Brügelweg überqueren (l. St.) und an einer Rampe zur B 227 vorbei; eine weitere Brücke überqueren (l. St.)
  7,6 rechts: Mettmann 12; Angerbachtal 8,1; Heiligenhaus-Abtsküche 1,2; Heiligenhaus-Hetterscheidt 0,8
8,1 die Dieselstraße unterqueren und an einer Rampe vorbei, später einen Feldweg unterqueren; Einschnitt
VELBERT (Kreis Mettmann)
9,4 die Straße Zum Grünendal queren (ein Drängelgitter) und die BAB 44 unterqueren; bei 9,7 am ehem. Bf Velbert West mit Biergarten vorbei, zwei Straße unterqueren und an Rampen vorbei
  10,6 links zurück: Velbert-Birth 0,3
10,8 über ein großes Viadukt („Saubrücke“)
11,2 in VELBERT an einer Rampe vorbei und auf einer Brückenkombination die Friedrich-Ebert-Straße, die Friedrichstraße und einen Abzweig von der Bismarckstraße überqueren; bei 11,6 an einer Rampe vorbei und mit einer Rechtskurve drei Straßen unterqueren (als drittes die Hohenzollernstraße / B 227)
  11,2 schräg rechts: Velbert-Mitte 1,1
12,6 an Park- und Sportplätzen geradeaus folgen, zwei Straßen überqueren und am Rand des ehem. Bahnhofsgeländes Velbert entlang
  12,6 rechts: Velbert-Mitte 0,7
13,3 links versetzt eine Werkszufahrt queren (zwei Pfostensperren) und mit k. Gef. rechts versetzt zurück auf die Trasse; die Langenberger Straße / L 427 unterqueren, bei 13,9 an einer Rampe vorbei und die Sieperstraße überqueren, später Rastplatz und in einem Einschnitt die Schmalenhofer Straße / L 427 unterqueren; an zwei weiteren Rampen vorbei
  13,3 links: Hattingen 16; Velbert-Langenberg 6,0
  13,9 rechts: Hattingen 16; Velbert-Langenberg 6,1
15,0 vor der Straße (Drängelgitter) links, die Nevigeser Straße / L 74 an der Querungshilfe rechts zurück queren und links: Neustraße (freigeg. F)
15,5 links: freigeg. F, später Pfostensperre und bei 15,6 rechts über die Rampe zurück auf den Bahndamm (Drängelgitter); einen Weg queren und an einer Rampe vorbei
16,6 die Straße Zum Papenbruch queren (ein Drängelgitter und eine Doppel-Pfostensperre), nach wenigen Metern die Wülfrather Straße / L 74 an der Ampel queren und rechts versetzt zurück auf die Trasse (ein Drängelgitter); direkt anschließend wird ein Supermarktparkplatz mit zwei Zufahrten links versetzt und rechts versetzt umfahren (bis 17,0; Pfostensperre)
17,5 die Reuterstraße / L 200 queren (zwei Drängelgitter); min. Kuppe
  17,5 links: Wuppertal-Elberfeld 19; Velbert-Neviges 2,2
18,1 bei Keffhäuschen die L 74 links versetzt queren (ein Drängelgitter und eine Halbsperre) und einen Feldweg queren (eine Halbsperre): min. Gef.
WÜLFRATH (Kreis Mettmann)
18,8 einen Feldweg queren (langgez. l. Gef.); später eine Zufahrt queren: im Wald weiter langgez. l. Gef.
20,6 am Ausbauende links (Halbsperre) mit k. Gef. auf einen Anliegerweg
20,7 an der Zufahrt zum Zeittunnel links: asph. Bahntrassen-R/F (Drängelgitter; l. St.)
  20,7 rechts: Erkrath 14; Wülfrath-Rodenhaus 3,1; Ratingen 15; Mettmann 7,0; Wülfrath-Zentrum 1,1; Bahntrassenweg NW 4.03a
21,0 am Zugang Wilhelmstraße geradeaus folgen und die L 74 unterqueren (Brücke Hammerstein, Kuppe); bei 21,6 einen Wirtschaftsweg unterqueren: langgez. l. Gef.
22,2 bei Schlupkothen eine Straße über-, bei 22,7 die BAB 535 unter- (Engstelle), und einen Weg überqueren: zwei Dämme und ein Einschnitt (l. St.)
23,2 am Ende des Bahntrassen-R/F (Halbsperre) rechts: Oberdüsseler Weg (l. Gef.)
23,4 am Ende schräg rechts: K 22 (rechter Zweirichtungs-R/F, l. Gef.); die BAB 535 unterqueren
23,7 in KOXHOF links: L 74; der Straße; außerorts linker Zweirichtungs-R/F
24,5 an der Zufahrt zur Klinik Aprath auf die rechte Straßenseite wechseln
24,8 rechts: Düsseler Feld; an einem Restaurant und Teich vorbei
  24,8 geradeaus: W-Elberfeld 12; W-Tesche 3,6; Aprath (S)
25,2 hinter der Brücke links: l. St., später min. Gef.
26,2 in DÜSSEL der asph. Straße folgen: Düsseler Feld, dann Dorfstraße mit l. Gef.
26,5 hinter der Kirche am Platz mit Tischgruppe rechts, dann links folgen
26,7 die Tillmannsdorfer Straße / L 422 an der Ampel queren: Dorfstraße
26,8 rechts: Hohlweg (freigeg. Z. 250; St.)
27,0 an der Straße schräg links (linker R/F) und links: Hahnenfurther Weg (nicht freigeg. Z. 250): l. St., ab einer Einmündung Gef.; später Wegeschäden und l. hügelig
  27,0 geradeaus: Wülfrath-Zentrum 3,5
27,7 an einer Kreuzung geradeaus folgen: hügelig, stärkere Wegeschäden; bei 28,3 schräg links folgen und die Eisenbahnstrecke unterqueren: Kuppe
WUPPERTAL (kreisfreie Stadt)
28,8 in HAHNENFURTH die B 7 queren: Am Höfchen (freigeg. Z. 250; Gef. und Linkskurve); später Spielstraße
  28,8 links: Wuppertal 9,5; Wuppertal-Vohwinkel 3,7; rechts: Erkrath 11; Mettmann 4,5
29,2 am Ende rechts: Schöllerweg (l. hügelig); der Straße in SCHÖLLER schräg rechts folgen (St.) und am Ortsende links folgen (St., l. Gef. und nochmals St.)
HAAN (Kreis Mettmann)
30,8 ab der Rechtskurve: Hahnenfurther Weg (l. Gef.); ab einem Wanderparkplatz Gef., später St.
31,6 an der Einmündung schräg rechts in die Sackgasse (l. Gef.) und bei 31,8 links: rückgebaute Werkstraße eines Steinbruchs; ab einer Steinsperre wg. R/F
  31,6 geradeaus: Kaiser-Route
32,2 die K 20 unterqueren (l. Gef.); ab der folgenden Steinsperre asph. (Gef.); dem Weg rechts folgen, einen Bach überqueren (Kuppe) und an einem Hof geradeaus folgen
33,4 links: L 423 und bei 33,5 rechts: Lohhoff (freigeg. Z. 250; l. St.), der Straße rechts versetzt folgen, die Eisenbahnstrecke unterqueren, weiter geradeaus folgen und die stillgelegte Strecke der „neuen“ Korkenziehertrasse unterqueren
33,9 ab der Linkskurve Tückmantel (St.)
34,4 die Vohwinkeler bzw. Elberfelder Straße links versetzt queren: Wibbelrather Weg (freigeg. Z. 250; St.)
WUPPERTAL (kreisfreie Stadt)
34,6 Anbindung Korkenziehertrasse (Anschluss an den Bergischen Panorama-Radweg)


Fahrtrichtung Nord

WUPPERTAL (kreisfreie Stadt)
0,0 Abzweig vom Bergischen Panorama-Radweg an der Stadtgrenze zu Haan: Wibbelrather Weg (Gef.)
HAAN (Kreis Mettmann)
0,3 die Vohwinkeler bzw. Elberfelder Straße links versetzt queren: Tückmantel (Gef.)
0,7 ab der Rechtskurve Lohhoff; unter der stillgelegte Strecke der „neuen“ Korkenziehertrasse hindurch und die Eisenbahn unterqueren, dann der Straße rechts versetzt folgen (l. Gef.)
0,8 links: L 423, bei 1,3 rechts und am Hof geradeaus folgen: freigeg. Z. 250 (Kuppe); einen Bach überqueren und dem asph. Weg (rückgebaute Werkstraße eines Steinbruchs) mit St. folgen, später wg. R/F
2,5 die K 20 unterqueren, später wieder asph. und bei 2,9 rechts: l. St.
3,1 schräg links: Mulde; ab einem Wanderparkplatz l. St.
  3,1 rechts zurück: Kaiser-Route
WUPPERTAL (kreisfreie Stadt)
3,9 ab der Linkskurve Schöllerweg (Gef., l. St. und nochmals Gef.); dem Weg am Ortsanfang rechts, dann schräg links und aus dem Ort folgen (Gef., später l. hügelig)
5,5 in HAHNENFURTH links: Am Höfchen (freigeg. Z. 250; später St. und Rechtskurve)
5,9 die B 7 queren: Hahnenfurther Weg (freigeg. Z. 250); hinter einer Kuppe eine Eisenbahnstrecke unterqueren, dann hügelig (stärkere Wegeschäden)
  5,9 links: Erkrath 11; Mettmann 4,5; rechts: Wuppertal 9,5; Wuppertal-Vohwinkel 3,7
WÜLFRATH (Kreis Mettmann)
7,1 an einer Kreuzung geradeaus folgen: hügelig, weitere Wegeschäden, an einer Einmündung geradeaus folgen (l. Gef.)
7,8 am Ortsrand DÜSSEL rechts (kurz rechter R/F), dann schräg rechts: Hohlweg (freigeg. Einbahnstraße in Gegenrichtung); Gef.
  7,8 links: Wülfrath-Zentrum 3,5
8,0 links: Dorfstraße; die Tillmannsdorfer Straße / L 422 an der Ampel queren und vor der Kirche rechts folgen
8,3 an der Kirche am Platz mit Tischgruppe links: Dorfstraße mit l. St.
8,5 am Ortsende der asph. Straße folgen: Düsseler Feld (freigeg. Z. 250; min. St., später l. Gef.)
9,5 rechts über die Brücke: und an einem Teich (Naturschutzgebiet) und Restaurant vorbei
9,8 am Ende links: L 74 (linker Zweirichtungs-R/F)
  9,8 rechts: W-Elberfeld 12; W-Tesche 3,6; Aprath (S)
  9,8 links versetzt: Kaiser-Route
10,2 an der Zufahrt zur Klinik Aprath auf die rechte Straßenseite wechseln (bis Koxhof rechter Zweirichtungs-R/F)
11,0 in KOXHOF rechts: K 22 (nach wenigen Metern linker Zweirichtungs-R/F, l. St.); die BAB 535 unterqueren
11,2 schräg links: Oberdüsseler Weg (l. St.)
11,4 links (Halbsperre): Beginn des asph. Bahntrassen-R/F (l. Gef.; zwei Dämme und ein Einschnitt; einen Weg überqueren); im Bereich einer Engstelle die BAB 535 unterqueren
12,4 bei Schlupkothen eine Straße über-, bei 13,0 einen Wirtschaftsweg und wenig später die L 74 (Brücke Hammerstein; Kuppe) unterqueren
13,9 an der Zufahrt zum Zeittunnel rechts: Anliegerweg mit k. St., später ab Halbsperre R/F
  13,9 geradeaus: Erkrath 14; Wülfrath-Rodenhaus 3,1; Ratingen 15; Mettmann 7,0; Wülfrath-Zentrum 1,1; Bahntrassenweg NW 4.03a
14,0 ab der Rechtskurve asph. Bahntrassen-R/F mit langgez. l. St., später eine Zufahrt und bei 15,9 einen Feldweg queren
VELBERT (Kreis Mettmann)
  einen weiteren Feldweg queren (Halbsperre)
16,6 bei Keffhäuschen die L 74 rechts versetzt queren (eine Halbsperre, ein Drängelgitter); min. Kuppe
17,2 die Reuterstraße / L 200 queren (zwei Drängelgitter); in TÖNISHEIDE wird ein Supermarktparkplatz mit zwei Zufahrten rechts versetzt und links versetzt umfahren
  17,2 rechts: Wuppertal-Elberfeld 19; Velbert-Neviges 2,2
18,0 die Wülfrather Straße / L 74 an der Ampel rechts versetzt queren und nach wenigen Metern die Straße Zum Papenbruch queren (eine Doppel-Pfostensperre und ein Drängelgitter); später an einer Rampe vorbei und einen Weg queren
19,1 über eine Rampe vom Bahndamm (Drängelgitter) und links versetzt zur Neustraße (freigeg. F, später R/F)
19,6 vor der Straße rechts und die Nevigeser Straße / L 74 an der Querungshilfe links zurück queren (Drängelgitter); an zwei Rampen vorbei und in einem Einschnitt die Schmalenhofer Straße / L 427 unterqueren; später Rastplatz; die Sieperstraße überqueren und bei 20,8 an einer Rampe vorbei; dann die Langenberger Straße / L 427 unterqueren und am Rand des ehem. Bahnhofsgeländes VELBERT entlang
  20,8 links: Hattingen 16; Velbert-Langenberg 6,1
21,3 rechts versetzt eine Werkszufahrt queren (zwei Pfostensperren) und mit k. Gef. links versetzt zurück auf die Trasse, später zwei Straßen überqueren
  21,3 rechts zurück: Hattingen 16; Velbert-Langenberg 6,0
22,1 an Park- und Sportplätzen geradeaus folgen, mit einer Linkskurve drei Straße unterqueren und bei 23,1 an einer Rampe vorbei; auf einer Brückenkombination einen Abzweig von der Bismarckstraße, die Friedrichstraße und die Friedrich-Ebert-Straße überqueren; bei 23,5 an weiterer Rampe geradeaus folgen
  22,1 links: Velbert-Mitte 0,7
  23,5 links zurück: Velbert-Mitte 1,1
23,7 über ein großes Viadukt („Saubrücke“), an Rampen vorbei und zwei Straßen unterqueren
  23,9 schräg rechts: Velbert-Birth 0,3
25,0 am ehem. Bf Velbert West mit Biergarten vorbei, die BAB 44 unterqueren und bei 25,3 die Straße Zum Grünendal queren (ein Drängelgitter): langgez. l. Gef.; ein Einschnitt, später einen Feldweg unterqueren
26,1 an einer Rampe vorbei und die Dieselstraße unterqueren (l. Gef.); eine Brücke überqueren und an einer Rampe zur B 227 vorbei, dann den Brügelweg überqueren
27,2 geradeaus folgen und die Abtskücher Straße / K 1 überqueren: l. Gef.; eine weitere Straße überqueren
  27,2 links: Mettmann 12; Angerbachtal 8,1; Heiligenhaus-Abtsküche 1,2; Heiligenhaus-Hetterscheidt 0,8
27,9 in HEILIGENHAUS am Verbindungsweg von der Oberen zur Unteren Industriestraße geradeaus folgen; eine Querstraße (zwei Drängelgitter) und am ehem. Bahnhof mit Gleisresten / Waggon vorbei
28,3 die Bahnhofstraße auf der Waggonbrücke überqueren und an einer Rampe vorbei (langgez. l. Gef.); später über die Brücke Hefelmann-Park
  28,3 links: Heiligenhaus-Zentrum 0,6
28,9 die Kettwiger Straße unterqueren, an der Einmündung Dammweg vorbei und eine Straße über- und einen Weg unterqueren; an einem Querweg, Sportplätzen und einer Einmündung geradeaus folgen
  29,4 links: Ratingen 11; Heiligenhaus-Zentrum 0,7
29,7 eine Straße unterqueren und über das im Juni 2008 wiedereröffnete Viadukt Ruhrstraße
30,7 am ehem. Bf ISENBÜGEL geradeaus; später Damm und Einschnitt; auf einem weiteren Damm einen Weg überqueren
32,0 eine Straße queren, einen Weg unterqueren und am Hof zu Laupendahl / Ludgerusgrotte vorbei (l. Gef.)
  32,0 links: Düsseldorf 18; Ratingen-Hösel 1,2
32,7 eine Straße unterqueren und nach einigen 100 m über das zweite Viadukt Ruhrstraße
33,4 an der folgenden Einmündung geradeaus durch einen Einschnitt (l. Gef.)
ESSEN (kreisfreie Stadt)
  der Weg verläuft dann parallel zur S-Bahnstrecke Düsseldorf – Ratingen – Essen
34,0 am Ende des Bahntrassenwegs mit k. Gef. (Rampe im Bau) zur Straße Am Wildbach und auf dieser links die Bahn unterqueren (l. Gef.)
34,1 in KETTWIG rechts: Heiligenhauser Straße / L 156
  34,1 links: Heiligenhaus-Laupendahl 2,0
34,3 an der Kreuzung rechts: Ringstraße / L 441
  34,3 geradeaus: Mülheim-Zentrum 10; Mülheim-Mintard 2,8; Schloß Hugenpoet 1,2
  34,7 an der Ampel links: Volckmarstraße, die zweite rechts: Arndtstraße und am Ende rechts: Landsberger Straße, dann links zurück (Mintarder Weg): Rundkurs Ruhrgebiet (Richtung: Mülheim)
  34,7 geradeaus und über die Ruhr: Rundkurs (Richtung: Essen-Werden)



Bei der feierlichen Eröffnung des PanoramaRadwegs niederbergbahn waren am 16.07.2011 etwa 1000 Gäste zugegen,
die Strecke selbst war an diesem Tag mit mehreren 1000 Menschen bevölkert.

Nach dem Durchschneiden des obligatorischen Bandes ...

... machten sich Landrat, Bürgermeister und Gäste in Richtung Tönisheide auf dem Weg, ...

... wie hier der Bürgermeister von Heiligenhaus, Dr. Heinisch.

Auch exotische Gefährte waren anzutreffen.

Die Veranstaltung war gut organisiert: Entlang der Strecke waren zahlreiche
Verpflegungs- und Servicestationen eingerichtet.



Am Streckenbeginn geht es in Essen-Kettwig über eine zum Teil etwas steilere Rampe
von der Straße Am Wildbach zum Bahntrassenweg.

Das erste Stück auf der Trasse verläuft parallel zur S-Bahn Düsseldorf – Essen (Blick zurück) ...

... und schwenkt dann von der S-Bahn-Strecke in diesen flachen Einschnitt weg.

Das erste Viadukt Ruhrstraße ...

... bietet einen schönen Ausblick über das Vogelsangbachtal (Blick zurück).

Hinter dem folgenden Damm ...

... begann an einer Brücke der ältere Bahntrassenweg (Blick zurück), ...

... der inzwischen ebenfalls komplett asphaltiert wurde.

Blick zurück auf das Viadukt Ruhrstraße.

Hinter dem ehem. Bf Isenbügel ...

... geht es ein zweites Mal über die Ruhrstraße ...

... und weiter mit stetiger Steigung nach Heiligenhaus.

An der Brücke Kettwiger Straße beginnt in Heiligenhaus der im Mai 2010 eröffnete Abschnitt ...

... mit einer konventionellen Brücke ...

... und einem besonderen Highlight der Strecke, ...

... der ersten Waggonbrücke Deutschlands über die Bahnhofstraße.

Seitenansicht der Waggonbrücke, bei der ein offener Güterwaggon auf die alten Brückenfundamente gesetzt wurde.

Am ehem. Bahnhof Heiligenhaus wird gerade ein neu aufgestelltem Waggon restauriert.

Ausblick von der Brücke Parkstraße.

Die Brücke über die Abtskücher Straße wurde vor einigen Jahren abgerissen
und erst im November 2012 durch eine neue ersetzt (Blick zurück).

Östlich von Heiligenhaus verläuft der Damm zum Teil direkt an der Bundesstraße 227.

Brücke Dieselstraße (Blick zurück).

Der Weg steigt weiter stetig an.

Hinter der Straße Zum Grünendal unterquert er die Autobahn 44 ...

... und führt am ehem. Bahnhof Velbert West mit Biergarten vorbei.

In Velbert befinden sich ein drittes hohes Viadukt ...

... und mehrere Brücken über Friedrich-Ebert-Straße, ...

... Friedrichstraße und an der Bismarckstraße.

Hinter einer Rampe zur Bismarckstraße ...

... werden kurz hintereinander drei Straßen unterquert.

Breite Brücke an der Einfahrt in den ehem. Bahnhof Velbert, ...

... an dessen Ende die Langenberger Straße unterquert wird (Blick zurück).

Hier sind schon erste Rastbänke aufgestellt.

Ab der Nevigeser Straße wurden 350 m des Bahndamms nicht ausgebaut und müssen auf der Neustraße umfahren werden.

Wieder auf der Trasse ...

... weicht der Weg in Tönisheide an der Kreuzung Wülfrather Straße und dem
folgenden Supermarktparkplatz kurz vom Verlauf der Bahnstrecke ab.

An der Reuterstraße trifft der PanoramaRadweg auf die Euroga-Radroute.

Versetzte Straßenquerung der Wülfrather Straße bei Keffhäuschen.

Von hier oben hat man einen schönen Blick über das Niederbergische.

Mit einer S-Kurve geht es hinab nach Wülfrath, ...

... wo der Radweg vor dem Zeittunnel die Schleife zum ehem. Bahnhof abkürzt (siehe NW 4.03a) ...

... und Wülfrath wieder mit leichter Steigung in östlicher Richtung verlässt.

Im Bereich des Kreisverkehrs Hammerstein wurden Stützmauern kostengünstig durch
Böschungen ersetzt, die Brücke soll einer Röhre weichen.

Jenseits der Kuppe befindet sich im Wald die Brücke eines Wirtschaftsweges, ...

... später geht es über eine Straße hinweg.

Der Weg bleibt zunächst in einigem Abstand parallel zur Landesstraße, ...

... um dann die Autobahn 535 zu unterqueren.

Hinter einer letzten Brücke steigt die Trasse leicht an.

Der Bahntrassenweg endet kurz vor der Bahnstrecke Wuppertal-Vohwinkel – Essen-Kupferdreh.
Der PanoramaRadweg Niederbergbahn wird zur Anbindung des künftigen Bergischen
Panorama-Radwegs über vorhandene Straßen und Wege bis Solingen und Wuppertal beschildert.

 

Bahntrassenradeln NW 4.03
2723 v. Wuppertal-Vohwinkel
4,7 Wülfrath-Aprath
5,8
0,0
2723 n. Essen-Kupferdreh
3,7 Wülfrath
2404 v. Ratingen West
9,5 Tönisheide
11,0 Velbert Süd
13,1 Velbert Hbf
16,3 Velbert West
19,6 Heiligenhaus
20,8 Heiligenhaus Sportfeld
22,0 Isenbügel
2400 v. Düsseldorf
26,8 Kettwig Stausee
Ruhr
Kettwig
2400 n. Hagen
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2016
Letzte Überarbeitung: 25. Juli 2016

www.achim-bartoschek.de/details/nw4_03.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw4_03.htm