Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Hessen > südlich des Mains > HE 4.03
 
HE 4.03 Dieburg – Reinheim
Die Radroute zwischen Dieburg und Reinheim verläuft etwa zur Hälfte auf der ehemaligen Rodgaubahn, die insbesondere im südlichen Teil von Groß-Zimmern überbaut ist.
Streckenlänge (einfach): ca. 10 km (davon ca. 5,2 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

überw. asph. mit kürzeren wg. Abschnitten

Status / Beschilderung: Bahntrasse R/F und freigeg. F; regionale Wegweisung
Eisenbahnstrecke: 3661 / Offenbach (Main) – Dieburg – Reinheim; 37 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: Offenbach (Main) – Dieburg – Reinheim: Oktober 1896; Dieburg – Groß-Zimmern: 1897
Stilllegung der Bahnstrecke: Dieburg – Reinheim: 1965; Darmstadt – Groß-Zimmern: 1966
Eröffnung des Radwegs:
  • ca. 1984
Messtischblätter: 6018, 6118
Route: Dieburg – Groß-Zimmern – Reinheim
Nächster Bahnhof: an beiden Endpunkten: Dieburg und Reinheim
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Rodgaubahn
05.01.2018

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 49.90332, 8.84065
[N49° 54' 11.95" E8° 50' 26.34"]
49.82936, 8.83554
[N49° 49' 45.70" E8° 50' 7.94"]
10,0 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 49.90383, 8.83743
[N49° 54' 13.79" E8° 50' 14.75"]
49.90335, 8.83266
[N49° 54' 12.06" E8° 49' 57.58"]
0,4 km
2 (1) 49.90322, 8.83248
[N49° 54' 11.59" E8° 49' 56.93"]
49.87236, 8.82792
[N49° 52' 20.50" E8° 49' 40.51"]
3,5 km
3 (1) 49.85709, 8.83879
[N49° 51' 25.52" E8° 50' 19.64"]
49.85409, 8.84009
[N49° 51' 14.72" E8° 50' 24.32"]
0,3 km
4 (1) 49.84265, 8.84167
[N49° 50' 33.54" E8° 50' 30.01"]
49.83370, 8.84069
[N49° 50' 1.32" E8° 50' 26.48"]
1,0 km


Befahrung: September 2017

Fahrtrichtung Süd

DIEBURG (Landkreis Darmstadt-Dieburg)
0,0 vom Bahnhof DIEBURG rechts: Am Bahnhof
  0,0 links: Aschaffenburg 28; Babenhausen 13
0,1 am Bahnhübergang wenig rechts versetzt und über einen P&R-Platz: Verbundplaster-R/F auf der ehem. Bahntrasse; anfangs parallel zur aktiven Bahn; zwei Brücken überqueren
  0,1 links: Groß-Umstadt 10; Dieburg-Mitte 0,6; rechts:; Ober-Roden 11; Münster 3,6
0,6 die Darmstädter Straße versetzt queren (Querungshilfe): wg. R/F
  rechts: Darmstadt 14; NFH Moretthütte 4,9
1,0 die Hügelstraße und eine weitere Straße queren
  1,0 links: Dieburg-Mitte 0,6; Landratsamt DA-DI 0,5
1,7 die Aubergenviller Allee queren und am Ortsrand über einen Graben
2,0 die abgebundene Rheingaustraße queren: freigeg. Z. 250; die K 128 unter- und die B 26 überqueren
GROSS-ZIMMERN (Landkreis Darmstadt-Dieburg)
3,1 in GROSS-ZIMMERN Gutenbergstraße
3,4 die Weberstraße versetzt queren (Pfostensperre): freigeg. Verbundpflaster-F, der dann neben die Bahnstraße verschwenkt
  3,4 rechts: Darmstadt 14; Roßdorf 6,2
3,7 die Waldstraße und eine weitere Straße queren
  3,7 links: Groß-Umstadt 9,4; Klein-Zimmern 1,8; rechts: Darmstadt 15; Roßdorf 6,3
4,2 die Darmstädter Straße queren und am Spielplatz auf die Straße parallel zur Grünanlage
4,6 links und die Reinheimer Straße queren: Otzbergring mit Rechtskurve
4,8 links (R/F): Verbundpflaster-R/F; eine Straße queren (Pfostensperre)
5,1 am Ende rechts (Drängelgitter); der Weg verläuft südlich des Ortes rechts versetzt (parallel zur ehem. Bahn)
  5,1 links: Ober-Roden 16; Dieburg 3,7
6,4 schräg rechts folgen: schmaler Weg neben, dann auf der ehem. Bahn
REINHEIM (Landkreis Darmstadt-Dieburg)
7,2 die L 3413 queren: Z. 260
7,4 rechts; ab der Kläranlage Schotter; dem Weg mit einer Linkskurve folgen
  7,4 links: Otzberg-Lengfeld 5,8; Habitzheim 2,9
7,7 weiter geradeaus
  7,7 rechts: Darmstadt 18; Sparbrücken 1,1
8,2 rechts: asph, dann links: Bahntrassen-R/F (Wurzelaufbrüche); am Ortsrand von REINHEIM deutlich erkennbarer Bahndamm
9,5 am Ende des R/F links die Bahn unterqueren und rechts: Bahnhofstraße zum Bahnhof Reinheim (10,0)



An der Stelle der heutigen "Grünen Mitte" befand sich der Groß-Zimmerner Bahnhof.

Am Mast findet sich diese Tafel mit Daten zur Bahngeschichte, ...

... darunter ein Gedenkstein an den 1976 abgerissenen Bahnhof.

Radweg an der Bahnhofstraße im Verlauf der Bahnlinie.

Eine Lok ist wenigstens noch da!

Hinter dem Ende des gepflasterten Radwegs an der Weberstraße/Eutenbergstraße
ist der ehemalige Trassenverlauf noch zu erahnen.

Am Ortsende von Groß-Zimmern .

Nach der Überquerung der B 26 (Brücke) kurz vor Dieburg.

Der Bahntrassenradweg in Dieburg.

Brücke über die Gersprenz kurz vor dem Bahnhof (Blick zurück).

Hier fand früher die Nebenstrecke von Groß-Zimmern Anschluss an die Bahnlinie Darmstadt-Dieburg.

Ende des Bahntrassenwegs am Bahnhof von Dieburg.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2018
Letzte Überarbeitung: 21. Januar 2018

www.achim-bartoschek.de/details/he4_03.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/he4_03.htm